Von:Stekovics
Inhalt: 0.200 kg
Attribute:Herkunftsland: Österreich Vegetarisch
Artikel-Nr.:047.025
Versand:Do, 21.12.2017

Im Gänsegarten von Erich Stekovics wachsen rund 300 Marillenbäume unterschiedlicher Sorten. Der Marillenbaum ist sehr empflindlich. Frost und Regen während der Blüte können ganze Ernten zunichte machen. Wenn es aber doch gelingt, beschenken uns diese Bäume reich. Die reifen Marillen werden Mitte Juli geerntet, händisch entkernt, in acht Teile geschnitten und im Kupferkessel kalt gerührt. Aufgrund der schonenden Verarbeitung bleiben in dieser Marillenmarmelade die Fruchtstücke im Ganzen erhalten.

Kennzeichen: Haltbarprodukte, Konserven, Fruchtaufstriche, Stekovics

Stekovics

Stekovics

Erich Stekovics ist ein österreichischer Bio-Bauer in Frauenkirchen am Neusiedlersee. Bekannt als "Kaiser der Paradeiser" hat Stekovics im Laufe der Jahre 3200 Paradeissorten angebaut und somit die größte Sammlung an Tomatensaatgut weltweit. Neben anderen Feldfrüchten kamen bis zum Jahr 2014 noch 600 verschiedene Chili-Arten hinzu.

Erich Stekovics ist am 7.Mai geboren, unmittelbar bevor die jungen Paradeiserpflanzen hinaus gesetzt werden. Groß geworden ist er mit dem Geschmack und dem Geruch von Feldparadeisern. Sein Vater, der Nebenerwerbslandwirt war, nahm seinen Sohn immer zum Anbau mit. Die Verwandlung von Samen zu Früchten hat ihn damals bereits fasziniert. Schon im Kindergarten spielte er mit seinen Freunden gerne Gärtner. Erich Stekovics erinnert sich an lange Nachmittage auf dem Dachboden seines Elternhauses, wo sie Samen aussortiert und in Damenstrümpfe, die seine Mutter ausgemustert hatte, abfüllten.

Trotzdem stand es aber durchaus nicht von Anfang an fest, dass er selbst auch Landwirt oder Gärtner werden würde. Seine Mutter, die besonders gut gekocht hat, ist dafür verantwortlich, dass Erich Stekovics ursprünglich Koch werden wollte. Sein Talent für Süß-Saures hat er schon früh unter Beweis gestellt. Schon als kleiner Bub war er für das Anrühren der Salatmarinaden zuständig.

Erich Stekovics studierte Theologie und arbeitete jahrelang in der Diözese als Religionslehrer und Referent für Laientheologen und -theologinnen.

Erst mit 35 Jahren hat er seinen Betrieb gegründet und sich seinen Kindheitstraum vom Gärtner erfüllt. So wie andere Briefmarken sammeln, sammelte er sein ganzes Leben lang Samen.

Neue Beurteilung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Marillen aus dem Gänsegarten

Von:Stekovics
Artikelnr.:047.025
Versand: Do, 21.12.2017
  • 3,50€ 5,80€
    inkl. Ust, zzgl. Versand
    (Preis je kg: 29.00 €)