Hersteller / Bezugsquelle

Übersicht    A    B    C    D    F    G    H    J    K    L    M    N    O    P    S    T    V    W    Z

A

Alpenkäse Bregenzerwald
Produkte im Shop


Die Firma Alpenkäse Bregenzerwald Sennerei eGen ist eine Genossenschaft mit Sitz in Benzau Vorarlberg.

Mitten im Bregenzerwald gelegen, produzieren die Bauern der Genossenschaft, geprägt durch den traditonellen 3-Stufen-Wirtschaft Heimbetrieb, nachhaltig und gentechnikfrei -  wobei der Bregenzerwald, als traditionell solofreie Region, zu den größten geschlossenen Gebieten zählt, in denen heute noch keine Silage gefüttert wird und somit als Region reine Heumilch produziert.

Die gentechnikfreie Produktion ist in allen Produktionsstufen von der Düngung, dem Pflanzenschutz, der Fütterung bis zur Verarbeitung und Reifung umgesetzt worden.

Auszeichnungen:
Kasermandl in Gold 2015 - 4 mal Gold für die Alpenkäse Bregenzerwald
Käseprämierung 2014 - in Schwarzenberg

Alt Wien Kaffee
Produkte im Shop



Der Anfang ist eine äußerst delikate Angelegenheit.

Im Jahr 2000 übernahm Christian Schrödl die Rösterei und übersiedelte sie von der Belvedergasse in die Schleifmühlgasse im 4. Wiener Gemeindebezirk. Mit der Übersiedlung in die unmittelbare Nähe des Naschmarktes wurde das Sortiment erweitert und die Anlagen und Kapazitäten vergrößert. Christian Schrödl übernahm die Rösterei weil es damals in Wien einfach keinen guten, frischen Kaffee mehr gab. Einer anfänglich fünf Kilo Röstmaschine folgte bald ein 12-Kilo Röster von Probat, der hier zehn Jahre seine Heimat finden sollte. Die letzten Jahre arbeitet er mit einem 15-Kilo Röster der Firma Giesen.

Im Jahr 2005 erhielt er die Bio-Zertifizierung. Ab dieser Zeit wurden verstärkt doppelte zertifizierte Kaffees, also solche mit Bio- und Fairtrade-Zertifikat ins Sortiment genommen, da sowohl der Anbau des Kaffees ohne Pestizide und Chemiedünger wichtig war, als auch die Nachverfolgbarkeit der Bohnen und die faire Bezahlung aller am Kaffee beteiligter Personen.

Im Sommer 2008 wurde Oliver Goetz, ein Stammkunde der Rösterei, eingeladen, sich an der Rösterei zu beteiligen und mitzuhelfen, den Betrieb weiter auszubauen. Seitdem lenkt er quasi als Juniorpartner an der Seite von Christian Schrödl die Geschichte des Hauses Alt Wien Kaffee.

2011 waren Christian Schrödl und Oliver Goetz die ersten in Österreich, die Demeter-zertifizierten Kaffee aus Brasilien importierten, rösteten und verkauften. Mittlerweile verkaufen sie drei solcher Kaffees.

Anfang 2014 gab es Röstverbot im Geschäft in der Schleifmühlgasse aufgrund des starken Kaffeegeruchs. So übersiedelte man die Röstmaschine nach Wien Liesing. Seitdem wird im 23. Bezirk der Kaffee geröstet und mit einem Kaffee-Shuttle wird der frische Kaffee von Liesing in die Schleifmühlgasse gebracht.

2014 entschieden sich Christian Schrödl und Oliver Goetz als erste in Österreich für den technisch fortschrittlichsten Röster, den es am Markt gibt: die Loring Kestrel aus den USA, eine Maschine die mit Konvektion arbeitet, 80% der Energie wiederverwertet und die Abgase nachverbrennt.

Der Wunsch der Kunden steht für Christian Schrödl und Oliver Goetz an erster Stelle. Sie wollen eine breite Palette von dem bieten, was Kaffee alles sein kann und werten nur zwischen gut und schlecht gemachtem Kaffee. Sie nehmen sich nur das Recht heraus, zum Genuss zu verleiten.

Aronialand
Produkte im Shop



Aronia

In der nordamerikanischen und russischen Volksmedizin gilt die Aronia als Heilpflanze und wird als Allround- und Hausmittel eingesetzt, hauptsächlich bei Darm- und Hauterkrankungen, Harnwegsinfektionen und Bluthochdruck. Aufgrund der höheren Konzentration der Inhaltsstoffe in der österreichischen Alpenaronia können die positiven Effekte verstärkt werden.

Das raue Klima in den Alpen (kalte Nächte und warme Temperaturen am Tag), saubere Luft und mineralstoffreiche Böden machen die Aronia aus Österreich besonders widerstandsfähig. Die dunklen Beeren speichern die Sonnenkraft und weisen daher einen höheren Anteil an wichtigen Inhaltsstoffen auf. Die österreichische Alpenaronia ist auch am herb-fruchtigen, sehr kräftigen und intensiven Geschmack der Beeren zu erkennen.

Seit Jahren vermarktet die Firma Aronialand Österreichs Alpenaronia. Mehr als 20 Bauern aus der Steiermark und Umgebung liefern Premium Qualitäten, die sofort gepresst werden. Frischpressung, erzreiche Böden und das Know How bester Verarbeitung sind Voraussetzung für die österreichische Premium Qualität!

Aroniland ist der Partner der österreichischen Aroniabauern. Aroniland hat sich auf die heimische Alpenaronia spezialisiert. Die Produkte sind kraftvoll und Inhaltsstoffreich, frei von künstlichen Konservierungs- und Zusatzstoffen, 100% organisch, vegan und von höchstmöglicher Qualität.

Zu beachten auch die wissenschaftliche Studie zur Aronia.

arteFakt
Produkte im Shop



Das übergeordnete Ziel von arteFakt:

Leider ist auch heute noch Olivenöl das Lebensmittel mit dem höchsten Betrugsvolumen. So ist arteFakt ein Anliegen, interessierte Konsumenten Olivenöl "lernen zu lassen". Ob in kleinem Umfang beim beratenden Verkaufsgespräch oder in organisierten Veranstaltungen. Nur wer sich bewusst mit der Thematik und Problematik auseinandersetzt, trifft richtige Entscheidungen.

Je mehr Menschen der Olivenöl Schwemme kritisch gegenübertreten, desto mehr schaden wir damit dem organisierten Betrug! ArteFakt ist stolz, hier mit Verantwortung zu tragen.

arteFakt Österreich ist eine direkte Vertriebstocher von arteFakt Deutschland in eigenständiger Rechtsform (Einzelfirma Johann Stacherl) und mit eigenständigem Produktportofolio. Das Basissortiment (Oliven und Olivenöle) ist ident.

Dipl.Ing. Conrad Bölicke gründete 1998 die Handelsagentur für Erzeuger-Verbraucher-Ideen GmbH und damit die Olivenöl-Kampagne. Heute besteht die Kooperative aus 8 Manufakturen mit denen arteFakt intensive Beziehungen pflegt. So ist arteFakt immer wieder beim gesamten Erzeugungsprozess (von der Ernte bis zur Abfüllung) dabei und man trifft sich zur jährlichen Weiterbildung. Ein gemeinsames und jährlich wiederkehrendes Ziel: edles und sensorisch fehlerfreies Olivenöl (nativ extra/extra vergine). Und um jede Subjektivität auszuschließen, werden arteFakt-Olivenöle im Analyse-Labor überprüft. der eindeutige Beweis über Inhaltsstoffe und "Nicht-vorhanden-sein" unerwünschter Stoffe (beim jeweiligen Olivenöl abrufbar).


B

Bauer Genuss erleben
Produkte im Shop



Bauer Genuss erleben - Michael Bauer & Astrid Ettenauer  betreiben ein Heurigenlokal in Rust im Tullnerfeld und erzeugen verschiedene selbstgemachte Schmankerln. Ob Wurst, Speck, Sirupe, Fruchtaufstriche, Chutneys, .. alles wird handverlesen und mit Liebe zubereitet.

Hier gibt es Landwirtschaft zum Anschauen und Anfassen. Die Hofschweine Joe und Jack sind die heimlichen Herren des Hofes. Sie laufen frei umher und begleiten die Enten und Gänse vom eigenen Hof.

Für ihre Fruchtgenüsse verwenden Michael Bauer & Astrid Ettenauer Früchte und Kräuter aus dem Hausgarten. Es wird bei optimaler Reife geerntet und verarbeitet. Nur dadurch ist es möglich Aromen, Gerüche und Geschmack ins Glas zu bekommen. Deshalb gibt es in einem Jahr mit weniger Ertrag auch weniger Produkte.

Berghofers Kürbis etc.
Produkte im Shop



Seit mehr als 35 Jahren beschäftigt sich Familie Josef Berghofer in Kalsdorf bei Graz mit dem Anbau und der Verarbeitung von steirischem Kürbis, wobei traditionell das Pressen von Kürbiskernen und der Ab-Hof Verkauf des Öles im Vordergrund stand.

Seit 1995 wird intensiv mit der Erzeugung und Veredelung von Kürbis-Knabberkernen begonnen. Kürbisknabberkerne sind ein beliebter Snack für zwischendurch und schmecken auch köstlich über einen frischen Salat mit steirischem Kürbiskernöl.

Als Komplettservice kann Familie Berghofer sämtliche Arbeitsschritte vom Rösten, über das dragieren der Kerne bis zum Verpacken der verfeinerten Köstlichkeiten anbieten. Auch außergewöhnliche Geschmacksrichtungen kann dank einer engen Kooperation mit einem regionalen Gewürzspezialisten erfüllt werden.

Die Kürbiskerne werden geröstet bis sie knackig und leicht aufgebläht sind. Danach werden die Kerne entweder mit Salz gewürzt, kandiert oder naturbelassen.
Berghofers Produke aus Kürbiskernen schmecken nicht nur sehr gut sondern tun uns auch gut im wörtlichen Sinn, denn die positive Wirkung der Kürbiskerne ist medizinisch anerkannt. Josef Berghofer weiß um diese Eigenschaften und nutzt sein Wissen und bietet köstliche kulinarische Kalsdorfer Spezialitäten

Biobeerengarten Hummel
Produkte im Shop



Ursprünglich bestand der Bauernhof Hummel, in Loosdorf im Bezirk Mistelbach, aus der traditionellen Kombination von Viehzucht und Ackerbau. 1985 wurde begonnen auf Ackerbau und Beerenobst umzustellen.

Schon früher wurde viel Wert auf die Nachhaltigkeit des Betriebs gelegt. Da die Philosophie des Betriebs immer schon nahe der biologischen Wirtschaftsweise lag, entschloß man sich im Jahr 2005 den Betrieb von da an auch offiziell biologisch zu führen.

C

D

Der Honigmacher
Produkte im Shop



Imkermeister Thomas Tertinek, aus Eibiswald in der Steiermark, schloss zwei Gesellenprüfungen (Tischler und Zimmermann), erfolgreich ab - Jedoch, was  im Alter von zehn Jahren als Bubentraum begann, ist bis heute seine große Leidenschaft geblieben.

Nach den zwei Gesellenprüfungen wagte er den Schritt in eine professionelle Imkerkarriere, für die Thomas Tertinek mit einem Lehrgang zum landwirtschaftlichen Facharbeiter für Bienenhaltung an der Fachschule Warth und abschließender Meisterprüfung den fachlichen Grundstein legte.

Mit Stolz und großer Freude arbeitet er als hauptberuflicher Imker dafür, immer wieder neue Honigmacherprodukte abseits des Alltäglichen anbieten zu können und erweitert stetig das Sortiment  und passt es saisonalen Trends an.

Die Wachtelei
Produkte im Shop



Dort, wo in der Früh kein Hahn kräht, sondern kleines Gefieder sein Loblied auf den neuen Tag gackert, dort liegt die Wachtelei.

Familie Seeböck bewirtschaftet eine kleine Landwirtschaft im wunderschönen Alpenvorland in Wilhelmsburg. Dem Gründer der Wachtelei, Manfred Seeböck, ist es wichtig, dass die sensiblen Tiere unter besten Bedingungen aufwachsen. Dabei nutzt er das Wissen, das bereits die alten Ägypter und Hilegard von Bingen hatten. Was dabei herauskommt? Hochwertigste Produkte von der Wachtel. Die Wachteleier verarbeitet Familie Seeböck direkt am eigenen Hof. Ihre Erzeugnisse sind vielfältig: Wachtellikör, Wachtelnudeln, eingelegte Wachteleier in diversen Geschmacksrichtungen, .....

Familie Seeböck hat keineswegs etwas gegen Hühnereier, möchte jedoch darauf hinweisen, dass die Wachteleier um einiges gesünder sind. Sie haben sehr viele Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren. Sie haben ca. 15% weniger Cholesterin und sind bei Hühnereiweißallergie verträglich. Fünf bis sechs Wachteleier entsprechen im Gewicht einem mittelgroßen Hühnerei. Sie bestehen zu zwei Drittel aus Dotter und zu einem Drittel aus Eiklar.

Dinkelhof Böhm
Produkte im Shop


Dinkelhof Böhm kultiviert Dinkel seit 1988 und ab 1995 zudem rein biologisch als Voll-BIO-Betrieb.

Das Sortiment umfasst Vollmehle, Schrote, Grieße, Flocken und Teigwaren in verschiedenen Formen, alle ohne Ei.

Dirndl Haus
Produkte im Shop



Dirndl Haus wurde von Manuela Grasmann, vierfache Mutter, gegründet  und verarbeitet bereits seit dem Jahr 2004 Dirndln aus dem Pielachtal zu besonderen Köstlichkeiten.

Ihr Ziel ist es hochwertige Produkte aus der Wildform der Dirndl zu produzieren:

  • Es wird nicht nur einfache Dirndlmarmelade gekocht, sondern es wird mit Leidenschaft gekocht - und das schmeckt man.
  • Es werden ausschließlich Dirndln aus der Wildform der Dirndl verarbeitet - diese sind im Geschmack unverwechselbar.
  • Es ist besonders wichtig, dass der Charakter der Frucht in den verarbeiteten Produkten erhalten bleibt. DieProdukte sind auf die Dirndl perfekt abgestimmt.
  • Die Dirndln erhalten die Zeit, die sie benötigen um am Strauch zu reifen.  Es werden nur Dirndl von bester Qualität und in optimalem Zustand verarbeitet.
  • Das Wissen rund um die Dirndlfrucht wird ständig vertieft. Nicht nur durch Weiterbildung, vielmehr durch ständiges Beobachten, Erleben und Spüren.

Dorf-Sennerei Schlins
Produkte im Shop



Die Dorfsennerei Schlins-Röns ist ein Kleinbetrieb und spezialisiert auf die Erzeugung von "ursprungsgeschütztem Vorarlberger Bergkäse" in Laiben zu ca. 30kg auf hohem Qualitätsniveau und besteht in ihren Ursprüngen seit 1889.

Neun bäuerliche Familienbetriebe aus den Gemeinden Schlins, Röns und Satteins liefern jährlich ca. 1.1000.000kg Heumilch.

Die Gewinnung der Milch erfolt nach strengen Qualitätsrichtlinien unter Einhaltung der Fütterungsbeschränkungen, d.h. silofrei bzw. die Kühe dürfen nur mit Gras, Heu und Getreide gefüttert werden. Die Heumilch wird täglich angeliefert und vor der Verarbeitung auf Inhaltsstoffe und Beschaffenheit untersucht.

Auszeichnungen 2014 in Wieselburg:
Goldmedaille Bergkäse 12 Mon. gereift
Goldmedaille Bergkäse 6 Mon. gereift
Goldmedaille Sennereibutter
Goldmedaille Ziegenkräutertopfen 

F

Fandler Ölmühle
Produkte im Shop


In vierter Generation führt Frau Julia Fandler die Ölmühle Fandler.

Was ihr Urgroßvater 1926 im Pöllauer Tal begann führt sie das Familienunternehmen mit Leidenschaft weiter.

Ihr oberste Ziel ist es, sortenreine, hochwertige Öle und Essige mit arttypischem Duft, einzigartigem, unverfälschtem Geschmack und ihrer natürlichen Farbe zu produzieren.

Gesunde, saubere, ausgereifte Kerne, die Erfahrung und das Fingerspitzengefühl der Pressmeister und die traditionsreiche Stempelpresse sind der Mix, aus dem der Tropfen Vollkommenheit gewonnen wird. Nur allerbeste Rohstoffe und sensible Verarbeitung führen zu besonderen, echten Geschmack, und jedes der wertvollen, gesunden Öle trägt zum körperlichen Wohlgefühl bei.

Bei Fandler werden alle Öle schonend kaltgepresst, ohne zusätzliches Erhitzen und Reibungswärme herkömmlicher Pressmethoden, die den natürlichen Geschmack verändern können.

So bleiben die wertvollen Bestandteile, Fettsäuren und Vitamine ebenso erhalten wie der sortentypische Duft, der unverfälschte Geschmack und die natürliche Farbe.

In unserer Ölmühle pressen wir heute Nüsse, Kerne und Samen von nah und fern entlocken ihnen ihre zarten Aromen. Mediterranes und Exotisches rundet die exquisite heimische Ölauswahl – vom klassisch-steirischem Kürbiskernöl bis hin zum innovativen Macadamianussöl.

Dabei legen wir viel Wert auf die erlesene Qualität der Rohstoffe:: Ausgereift, tadellos und sauber müssen sie sein, um für Fandler-Öle in Frage zu kommen!



Favvas Gourmet
Produkte im Shop



Favvas Olivenöl ist ein qualitätiv hochwertiges Olivenöl bei dem man als Konsument weiß woher es kommt - aus den Händen und Herzen der Familie Favvas.

Die Olivenhaine der Famile Favvas liegen ca. 12km von Monemvasia (Peloponnes) entfernt und beherbergt den ganzen Stolz der Familie: einen 600 Jahre alten Olivenbaum. 

Der einzigartig nussige Geschmack des Olivenöls basiert auf dem Wissen über den Olivenanbau, welches seit fünf Generationen in der Familie weitergegeben wird. Die Liebe und Leidenschaft die Traditon des Olivenbaus zu erhalten ist seit fast 350 Jahren unverändert.

So ist selbstverständlich auch die Ernte der Oliven aus denen Favvas Olivenöl gewonnen wird eine Familienangelegenheit. Alle helfen mit, um die reifen Oliven zur Presse zu bringen, wo sie tagtäglich gepresst werden, da so die geringst mögliche Säure im Öl bleibt.

Die Olivenarten die zur Gewinnung von Favvas Olivenöl sind Koroneiki und Athinolia.

Filipp Bio Obstbau
Produkte im Shop



Im Jahr 1997 wurde auf einer kleinen Fläche der Grundstein für den Obstbau-Betrieb gelegt.

2004 wurde die Entscheidung getroffen, auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel komplett zu verzichten und somit nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft zu arbeiten.

Ein Jahr später wird der Betrieb von einer staatlich anerkannten Bio-Kontrollstelle kontrolliert, um die Einhaltung der geltenden Bestimmungen für die biologische Landwirtschaft zu garantieren. Im Herbst desselben Jahres wurde in der Ried im oberen Kreut eine Obstplantage auf 4,75 ha angelegt.

Seit 2006 wird die Obstproduktion zusätzlich durch jährliche Kontrollen EUREPGAP zertifiziert. Dabei wird größter Wert auf Hygiene, exakte Aufzeichnungen, Rückverfolgbarkeit, Kennzeichnung, Ausbildung und sachgerechten Pflanzenschutz gelegt.

Im Frühjar 2008 entschied man sich, das Sortiment der Äpfel nochmals zu erweitern. Es kamen die Sorten Luna und Opal dazu. Diese zählen zu einer neuen Generation von Apfelsorten, welche sich durch ihre Robustheit speziell für die biologische Produktion eignen.

Nach erheblichen Ausfällen durch Spätfröste entschloß man sich 2012 zum Bau einer Frostschutzberegnung. Hier wird die sehr empfindliche Apfelblüte über besonderes raue Frühjahrsnächte durch gefrierendes Wasser geschützt.

Fireland Foods
Produkte im Shop



Was vor einigen Jahren als kleine Hobbylandwirtschaft begann, hat sich mittlerweile zu einer scharfen Leidenschaft von Richard Fohringer entwickelt.

Er selbst führt einen landwirtschaftlichen Betrieb der sich mit dem Anbau und der Kultivierung von über dreihundert Chilisorten befasst. Die Quellen für das Saatgut der zahlreichen Sorten sind ebenso vielfach - Reiseleiter, Züchter oder Landwirte in Indien. Die Kontakte reichen in die ganze Welt.

Es wurde der Verarbeitungsbetrieb "Fireland Foods" und damit auch die schärfste Lifestyle-Marke Österreichs ins Leben gerufen.

Der Schwerpunkt liegt vor allem in der Produktion von Chilisaucen, ob mild, süß-sauer bis zur höllischen Bhut Jolokia Hot-Sauce, aber es werden auch scharfe Rohwürste oder Energydrinks produziert.

Es konnten schon auf internationaler Ebene Siege erreicht werden.

Fisch und Gut
Produkte im Shop



Michael Borik in Kirchberg am Wagram bietet von den Fischzuchtbetrieben:

  • Vielfaltfisch
  • Fischerei Haimel
  • Alpenlachs Schwarzau/Geb.
  • Wagramforelle
  • Gut Dornau
beste Fischqualität.

Die Themen Nachhaltigkeit, Frische, Topqualität und Genuss stehen für ernährungsbewusste Verbraucher im Vordergrund. Ernährungsphysiologisch ist hochwertiger, heimischer Speisefisch nach wissenschaflichen Untersuchungen besonders wichtig. Die hohen Werte von Omega-3-Fettsäuren bestätigen das, Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen die Produkte auf den Speiseplan zu setzten.

Da es heimischen Frischfisch nur direkt bei Züchtern gibt (allerdings bieten nicht alle regelmäßig ab Hofverkauf an), entstand die Geschäftsidee: Zusammenarbeit, Partnerschaften mit ausgesuchten NÖ Fischzuchtbetrieben und Aquakulturen um mehrmals wöchentlich tagesfrische Ware anbieten zu können.

Morgens gefischt, verarbeitet und am selben Tag auf dem Teller. Dabei ist die Logistik so ausgelegt, dass ein Aktionsradius von mehr als 100 Kilometer nicht überschritten wird. Ein wesentlicher Beitrag zu Ökonomie und Umweltschutz, da die Transportwege des Frischfischgutes unvergleichbar kurz sind. Dieses Service wird dem Handel, der Gastronomie  und dem Privatkunden angeboten. Der Bezug der Waren und der Verkauf erfolgt nur in NÖ.

Frucht und Sinne Schoko
Produkte im Shop



Immer schon fasziniert von gefriergetrockneten Früchten lernte man um die Jahrtausendwende 2 Menschen kennen - quasi „alte Hasen“ im Bereich der Gefriertrocknung - die das Feuer für die Gefriertrocknung erst recht entzünden konnten.

Das alles bei der Schokolade enden würde war damals nicht geplant – die Faszination galt vorallem den schönen gefriergetrockneten Früchten. Die noch dazu geschmacklich „unschlagbar“ waren!

In einfachen Markttest war allerdings schnell bemerkt, dass 2 Dinge ganz wichtig sein werden:

  • Die Kombination unserer gefriergetrockneten Früchte mit Schokolade aus Fairem Handel
  • Beste heimische Früchte – die vorallem aus Österreich kommen werden 
Und damit war Frucht & Sinnedie fruchtigste Schokolade Österreichs“ in den Köpfen geboren.

Wirklich begonnen hat dann alles bei 0 im Jahr 2005! – mit einer kleinen Gefriertrockenanlage und einfachen Geräten zur Schokoladenherstellung.

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Sortiment ständig weiter entwickelt, neue Gebäude gebaut und in Technologien investiert die wiederum neue Möglichkeit in der Herstellung der fruchtigsten Schokolade eröffnet haben.

Seitdem ist die Frucht und Sinne Schokoladenmanufaktur Pionier im Bereich der Gefriertrocknung in Österreich.

Schokolade mit einem vergleichbar intensiven, natürlichen Geschmack und Aussehen gab es vorher nirgends auf der Welt!

FuXsteiner Brennerei
Produkte im Shop


In vielen anderen Regionen wurden durch die Industrialisierung der Landwirtschaft Felder zusammengelegt, Blumenwiesen, Hecken und Obstäume verschwanden sowie deren Kulturgut und Lebensadern. Im Pielachtal, dem Dirndltal, in der Mostviertel Region, eine Bilderbuch Landschaft an der Mariazellerbahn, ging man, mit großem Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur, einen anderen Weg: man versuchte, die Schätze der Natur bestmöglich zu nutzen und auf lange Sicht zu erhalten. Eine ganz besondere enge Beziehung haben die Pielachtaler zu ihrer "Königin der Wildfrüchte, der Kornelkirsche, pielachtalerisch liebevoll "Dirndl" genannt. Es handelt sich um die Wildfrucht des Gelben Hartriegels.

Die 1. Dirndltaler Dirndldestillerie & Manufaktur der Familie FuXsteiner ist ein lebendes Beispiel eines Traditionsbetriebes, inmitten der Genussregion Pielachtaler Dirndl. Ihr Bergbauernhof, erstmals urkundlich 1112 erwähnt, liegt auf ¸ber 600 Meter Seehöhe in Tradigist, Gemeindegebiet Kirchberg an der Pielach. Seit ca. 200 Jahren im Besitz der Familie Fuxsteiner. Uralte Dirndlwildsträucher von über 400 Jahren erzählen heute, sowie damals, am Hof wahre Geschichten gelebter Familien-Tradition ¸ber Jahrhunderte hinweg.

Josef und Rosa FuXsteiner Senior waren es, die neben der eigenen Milchviehhaltung aktiv mit der Direktvermarktung begommen haben und den Meilenstein für unseren Betrieb FuXsteiner sowie für die ganze Region legten. Josef Senior greißelte in den 60er Jahren mit Buckelkorb und Moped eigenen Honig, Dörrobst, Schnaps und Dirndlprodukte in die benachbarte Steiermark ins Ötschergebiet bis ins Mariazellerland aus. 60 bis 100km legte er hier pro Tag zurück. Die ersten Stammkunden erster Stunde wurden. "Es war ein kleiner Zuverdienst zur Landwirtschaft" so Josef. Josef Senior: aktives Gründungsmitglied 1994 der Pielachtaler Edelbrand und Dörrobstgemeinschaft und Mitentwickler der ersten Gemeinschafts-Etikette für Mitglieder.

Drei Generationen leben heute auf dem kleinen idyllisch gelegenen Bergbauernhof. Nachfolger Josef Junior bewirtschaftet heute gemeinsam mit seiner Gattin Melanie FuXsteiner, erstregierende Pielachtaler Dirndlkönigin, und beider Söhne den Hof. Melanie leistete als Botschafterin des Pielachtales Pionierarbeit bei der Bekanntmachung der Dirndlwildfrucht und ihrer vielfältigen Produktpalette. Gemeinsam, neben der Viehzucht haben sie die Verarbeitung von alten Obstsorten im ganz Besonderen der Dirndlwildfrucht zu einem genussvollen wirtschaftlichen Standbein ausgebaut. Zahlreiche Nationale und Internationale Auszeichnungen bestätigen die Richtigkeit dieses Weges.

G

Genussquelle Strohmayer
Produkte im Shop



Wir verarbeiten seit 2007 Leithaberger Edelkirschen zu derzeit zirka 40 Produkten. Leitprodukt ist unser Kirschsaft, der 2012 zum burgenländischen Landessieger im Bereich Fruchtsäfte ausgezeichnet wurde und als Finalist im Wettbewerb "Genusskrone Österreich" nominiert wurde.

Die Erhaltung der bis zu 80 Jahre alten Kirschgärten, von denen nur noch wenige vorhanden sind, sowie die Wiederbelegung der Hochstamm-Streuobstbestände, sind Ziele der Genussregion Leithaberger Edelkirsche. Streuobst-Wiesen sind Lebensraum für Nützlinge wie Insekten, Bienen und Vögel. In den Orten Donnerskirchen, Purbach, Breitenbrunn, Winden und Jois werden jahrhundertealte Kirschsorten vor dem Aussterben bewahrt.

Mit Unterstützung der Universität für Bodenkultur in Wien (Prof. Andreas Sprornberger, DDI Elisabeth Schüller) und der „Arche Noah“ in Schiltern NÖ (DI Bernd Kajtna) wurden im Oktober 2014 aus unserer Region 8 regionaltypische Kirschbaumsorten in das Programm für Biodiversität von „Slowfood International“ aufgenommen. In dieser sogenannten „Arche des Geschmackes“ wird, unter anderem, den vom Aussterben bedrohten Obstbäumen besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Kirsche ist konstenintensiv und kostbar, daher gilt sie schon seit den Römern als "Frucht der Könige". Die zahlreichen Prämierungen, die wir bereits erhalten haben, bestätigen uns im Glauben an höchste Qualität in der Verarbeitung und Vermarktung unserer Produkte. Mit dem Kauf unserer Kirschprodukte bestätigen Sie uns, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und tragen maßgeblich zum Erhalt einer jahrhundertealten Kulturlandschaft bei.
Danke, dass Sie unsere Kirschbäume weiter blühen lassen!

Glinitzer's Nougat
Produkte im Shop



Der Mann hinter dem Nougat

Mag. Gunnar Glinitzer, der Mann hinter dem Nougat, ist Genießer und unermüdlicher Geschmacksforscher. Der Kärtner Ernährungswissenschaftler ging in die Hauptstadt, um die Wiener Tradition noch ein wenig zu versüßen. Tatsächlich schmilzt seine Kreation, die er "Wiener Salon Nougat" nannte, nicht nur auf der Zunge, sondern schenkt dem Genießer auch ein Stück Glück.

Ein Jahr lang feilte Mag. Gunnar Glinitzer an den Rezepturen. Das Wiener Salon Nougat ist vegan, laktose- und glutenfrei und selbstverständlich frei von Aromen, Konservierungsmittel und Farbstoffen. Nur dem höchsten Genuss verpflichtet. Wiener Salon Nougat - das kleine Glück im Glas!

Handarbeit und Leidenschaft - zunächst werden die Nüsse geröstet und zu einem Nussmark vermahlen. Jede Zutat wird händisch ausgewogen und für die Mischung vorbereitet. Gerührt wird so lange, bis eine homogene Nougatcreme entsteht, die in 100-Gramm-Gläschen gefüllt wird. die Füllung wird per Waage kontrolliert. Ein Mitarbeiter verschließt die Gläser per Hand und Vakuumverschrauber. Dann geht´s ab in die Kühlung. Sobald das Nougat schön fest ist, werden die Gläschen außen nachgereinigt. Anschließend erfolgt die händische Etikettierung und Kommissionierung in Versandkarton.

Jeder Arbeitsschritt wird von zimundest einer Arbeitskraft erledigt. Vom Rohstoff bis zum versandbereiten Nougatgläschen braucht es demach bis zu 16 sorgfältig arbeitende Hände.

Goldwürze
Produkte im Shop



Im Jahr 2007 startete Annemarie Speckbacher mit der Idee Gewürze, Suppengrundlagen und feine Pasten selbst herzustellen. Diese Idee ist aus dem Bedürfnis  heraus entstanden der eigenen Famile eine gesunde biologische Ernährungsweise bieten zu können.

Der Unternehmersitz liegt idyllisch eingebettet am Seeufer des Aldranser Herzsee zwischen Kiefern, Fichten und Laubwald. Eine Oase der Ruhe und Energie.
Für Annemarie Speckbacher stehen die wichtigsten Kriterien wie Geschmack und Qualität als oberstes Gebot. Die Sicherheit für den Kunden durch die BIKO (Biokontrollstelle) in Innsbruck eine Selbstverständlichkeit.

Die Produktionstage richten sich nach dem Mondrhythmus. Alle ausgesuchten Zutaten stammen aus streng kontrolliert biologischem Anbau von reinster sehr hochwertiger Qualität, sind rein pflanzlich 100% vegan und ohne Zusatzstoffe, ohne Hefeextrakte und Rohkostqualität. Verwendet werden luftgetrocknete Kräuter und frisches Gemüse welche mit Ursalz haltbar gemacht werden. Auch die 5 Elemente Verarbeitung findet bei manchen Produkten eine Anwendung.

Außer Geschmack und Qualität ist das Besondere der hauseignenen Bio Produkte, dass sie harmonisch abgestimmt sind, mit Demut und Dankbarkeit hergestellt werden. Durch die liebevolle Zubereitung der Bio Eigenkreationen gewinnt man mit Goldwürze einen besonders harmonischen Geschmack und die Speisen werden energetisch angehoben.

H

Hanfland
Produkte im Shop



Hanfland liegt im Hanfthal, im Bezirk Laa an der Thaya, in Niederösterreich.

Die Dorfgemeinschaft Hanfthal beschäftigt sich seit 1997, anlässlich der 850 Jahr-Feier, mit seinem Namensgeber Hanf. Die urkundliche Erstnennung 1149 als "Haniftal" beweist, dass in der Reion bereits vor neunhundert Jahren Hanf angebaut wurde. So lag es nahe, die in Vergessenheit geratene Hanfpflanze wieder zu kultivieren und das breite Anwendungsspektrum zu nutzen.

Ein langer Weg begann. Zuerst wurde im Zuge der Errichtung der Therme Laa mit der touristischen Aufarbeitung begonnen. Mit dem Hanfnussanbau, der Entwicklung einer Erntemethode bis zur Verarbeitung des robusten Hanfstrohs, vergingen viele Jahre um die wirtschaftliche Produktion von Hanfprodukten zu ermöglichen. Diese Entwicklungsarbeit, der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten im In- und Ausland und die feste Überzeugung, die vielfältige Nutzpflanze Hanf zu etablieren, führten zu Unternehmensgründungen von hanfverarbeitenden Betrieben durch eine Gruppe von Hanfpionieren.

Das Hanfland Team besteht aus der Ernährungswissenschafterin und Geschäftsführerein Mag. Gerda Steinfellner, die sich mit den Gesundheitskriterien des Nutzhanfes seit Jahren beschäftige, dem Hanf-Ideologen Johann Schmidt, der als langjähriger Obmann der Dorfgemeinschaft Hanfthal den Hanf touristisch nutzbar machte und den beiden Hanfbauern Günter Schmid und Anton Hagenauer. Die Gründer der Hanfland KG sehen es als ihre vordergründige Aufgabe, Hanf als gesundes Lebensmittel bekannt zu machen, Hanfprodukte für die KonsumentInnen zu entwickeln und diese in ganz Österreich zu vertreiben.

Hartlieb Ölmühle
Produkte im Shop



Die Geschichte der Firma Hartlieb begann mit Herrn Karl Hartlieb, der im Jahre 1907 die 1898 erbaute Getreidemühle in Heimschuh erwarb.

Anfangs war die Ölmühle nur ein kleines Nebengewerbe. Karl´s Sohn Albin Hartlieb erkannte jedoch das darin liegende Potential und setzte 1957 mit der Modernisierung der Ölverarbeitung die Weichen für die zukünftige Entwicklung. Sein Nachfolger Gerhard Hartlieb setzte durch Weiterentwicklungen in der Produktionstechnik neue Maßstäbe in der Produktqualität und machte die Geschichte des Kürbiskernöles für die Gäste in der Auststellung "Kernöl - einst und heute" zugänglich. Mit Thomas Hartlieb trägt mittlerweile die vierte Generation diese Erfahrung weiter, ständig bemüht, selbiges auch den heutigen Gegebenheiten angepasst zu bewahren.

Die Qualität der Produkte hat ihren Ursprung in der sorgfältigen Auswahl der Rohstoffe und im über Generationen bewahrte Wissen um die Veredelung hochwertiger Grundprodukte. Oberstes Ziel ist es, dass über Generationen gewachsene Wissen und die Handwerkskunst fortzuführen, den wachsenden Ansprüchen an Qualität und Lebensgefühl durch verantwortungsvolles, einfaches und ehrliches Arbeiten gerecht zu werden und den Menschen mit natürlichen und durch ihre Einfachheit besonderen Lebensmitteln Freude und Wohlbefinden zu bereiten.

Hobl Ei
Produkte im Shop



Familie Hobl betreibt ihre Hühnerzucht in Martinsberg, im südwestlichen Waldviertel seit zehn Jahren biologisch.

2.300 Hühner leben dort in Freilandhaltung, mit mehr als ausreichendem Auslauf und auf grünen Wiesen in sattem Grün.
Darauf verteilt viele Wasserstellen und Unterstände, für den Fall, dass sich im Sommer doch einmal die sengende Sonne im Waldviertel zeigt.

Honigschaf
Produkte im Shop



Hinter Honigschaf stehen Susanne und Andreas Schafner.

In der Region Zwentendorf in Niederösterreich produzieren sie mit ihren vielen fleißigen Bienen besten Qualitätshonig.

Familie Schafner mengt dem Honig biologische Zusatzstoffe bei und veredelt diesen so zu einzigartigen Spezialitäten, wie etwa die Honigveredelungen Schoko Minze, Kürbiskern, Erdbeer und vieles mehr. Was immer Familie Schafner alles mit Honig macht, ob süß oder pikant, für ihre Kreationen verwenden sie feinsten Honig aus eigener Bienenzucht.

Die Kunst ist, trotz schwankender Zusammensetzung des Naturproduktes Honig, die Verarbeitung so zu gestalten, dass der Konsument vom ersten bis zum letzten Löffel immer den selben Geschmack genießen kann. Bestechend im Geschmack und einzigartig in seiner Form gehört er zu den süßesten Gaumenfreuden seiner Gattung. Liebevoll veredelt findet man ihn in unterschiedlichen Sorten. Gesund, rein und mit der Natur verbunden.

Zur Firmenphilosophie von Susanne und Andreas Schafner:

Zur Achtung vor der Natur gehört nicht nur der behutsame Umgang mit den Bienen und den Ressourcen der Natur, sondern auch der achtsame Umgang mit unseren Mitmenschen.

Mit der neuen Marke "Honig statt Zucker" setzen sie auf neue, gesunde Maßstäbe für schmackhafte Ernährung.

Huber - Alkoholfrei
Produkte im Shop



Alkoholfreie Weine - Eine überzeugende Möglichkeit für alle, die auf Alkohol verzichten möchten, aber nicht auf den guten Weingeschmack, prickelnden Sektgenuss oder einen Apéritif:

  •     Sicherheit im Strassenverkehr (keine Promille!)
  •     Schwangerschaft und Stillzeit
  •     Verantwortungsvoll bei der Arbeit
  •     Gesundheitliche Gründe
  •     Weil einem nicht nach Alkohol zumute ist
  •     Weil man nur 1/3 der Kalorien möchte

Als aufmerksamer Gastgeber oder Wirt haben Sie nun die Möglichkeit, zu gutem Essen auch einen passenden alkoholfreien Apéritif, Wein oder Sekt zu offerieren.

Methodik:

Die "Carl-Jung-Methode" der schonenden Entalkoholisierung wurde im Jahr 1908 von Dr. Carl Jung entwickelt und seither ständig verbessert. Die Entalkohlisierung erfolgt nach einem speziellen Vakuum-Destillation-Verfahren, bei Temperaturen bis 28°C. Die Aromastoffe werden dabei gesondert aufgefangen und dem entalkoholisierten Wein wieder zugeführt, wodurch Geschmack, Aroma und Charakter des Weines erhalten bleiben.

Laut Gesetz dürfen alkoholfreie Getränke max. 0,5% vol. Alkohol enthalten. Die Alkoholfreien Weine von Carl Jung weisen einen Alkholgehalt von höchstens 0,3% vol. auf, asugenommen der Vermouth mit 0,5%, alkoholhaltige Weine haben in der Regel 10-14% vol. Alkohol!

Alkoholfreier Wein und Sekt ist die Innovation mit Geschack und Stil, eine bekömmliche Alternative mit leichtem Genuss ohne Folgen.

Hütter Pute und Huhn
Produkte im Shop


Seit 1907  ist der Hof in Krusdorf bei Straden, in der Südoststeiermark, im Besitz von Familie Hütter. Die Hendlmast wird seit dem Jahr 1962 betrieben. Erst vor 17 Jahren ging der Hofnachfolger August Hütter in die Direktvermarktung. Er baute seinen Betrieb kontinuierlich zu einem Fleisch verarbeitenden Betrieb nach dem neuesten Stand der Technik aus. Ständige Produktentwicklung  und Weiterveredelung sind ihm ein wesentliches Anliegen.

Familie Hütter veredelt hauseigenes Puten- und Geflügelfleisch aus eigener Produktion zu kulinarischen Köstlichkeiten und bieten vor allem für Ernährungsbewusste eine breite Produktpalette. So werden einige Produkte zur Gänze ohne Fett hergestellt. Um den naturbelassenen Produkten den letzten "geschmacklichen Schliff" zu verpassen werden diese nur mit frischen, sorgfältig ausgewählten Kräutern gewürzt. Da sich Familie Hütter auf die Erzeugung von gesunden Lebensmitteln hoher Qualität spezialisiert hat, verzichten sie auf jegliche Geschmacksverstärker. So bleibt der feine Eigengeschmack des Fleisches erhalten.

Diese wertwollen Produkte begeistern vor allem die wachsende Zahl der Feinschmecker. Um die Qualität der Gefl¸gelerzeugnisse gewährleisten zu können vertreibt Familie Hütter ihre Produkte nicht ¸ber Großhändler, sonder über private Einzelhändler welche die Spezialitäten ihres Betriebes auf den Markt bringen. Weiters kann Familie Hütter neben ihrer Produktqualität auch mit lückenloser Herkunfsgarantie und Überschaubarkeit punkten.

J

Jaga Bauernspezialitäten
Produkte im Shop



Familie Neuhold bewirtschaftet einen Bauernhof in der Südsteiermark mit 70 Hektar Landwirtschaftlicher Nutzfläche und 10 Hektar Wald. Das Wort "Jaga" stammt von ihrem Vulgo-Namen, dem Hausnamen.

Sie produzieren die schon mehrfach ausgezeichneten Jaga Bauernspezialitäten. Es werden Wurst und Fleischwaren von den eigenen Schweinen, Südoststeirischen Woazschweinen, produziert, genauso wie Brot und Germspeisen.

Josef und Christina Neuhold beziehen die Ferkel von zwei ausgewählten Betrieben aus der Umgebung, wo die Ferkel speziell gezüchtet werden. Das Futter kommt großteils von den eigenen, genfreibewirtschafteten Feldern. Ihr Motto lautet: "Nur gesunde Tiere, die sich wohlfühlen, sind die Voraussetzung für beste bäuerliche Qualität".

Mit dieser Einstellung konnten sie auch in den letzten Jahren bei verschiedenen regionalen und nationalen Prämierungen Gold, Silber und Broze gewinnen.

2011 wurden sie von Eurosolar Austria mit dem Solarpreis ausgezeichnet. Dieser Preis wurde nicht nur für das 114kw/Peak Sonnenkraftwerk verliehen, sondern auch für das Betriebskonzept der Nachhaltigkeit, Regionalität und Autarkität. Die Photovoltaikanlage sorgt für CO2 freien Strom, eine Hackgutanlage ist für die Wärme und Warmwasserversorgung verantwortlich.

K

Kräuterfarm Bauer
Produkte im Shop



Die Kräuterfarm von Familie Bauer liegt im Niederösterreichischen Waldviertel und ist ein biologisch anerkannter Vollerwerbsbetrieb (Mitglied bei Ernde - für das Leben).
Die Landwirtschaftlichen Flächen teilen sich in zwei drittel Acker und einem drittel Grünland. Familie Bauer lebt in einem von Wäldern, Teichen und Wiesen umgebenen idyllischen kleinen Dorf in einer Seehöhe von ca. 580 Meter. Der Familienbetrieb besteht bereits seit der 3. Generation.

Seit 1978 kultiviert Familie Bauer auf einer Fläche von etwa 7ha eine Vielzahl verschiedenster Kräuter, die hier im nördlichsten Teil Österreichs in bester Qualität, mit sehr hohen ätherischen Ölen und Inhaltstoffen gedeihen. Der Grund dafür ist das Klima das zwar die Erträge niedrig hält, dafür die wertbestimmenden Stoffe im Überfluss in den Pflanzen vorkommen lässt.

L

Labonca
Produkte im Shop


Der Labonca Biohof befindet sich in Burgau in der Steiermark.


"Labonca" - ist aus der altslawischen Bezeichnung der Lafnitz - "die Weißglänzende" abgeleitet, gibt einer der ältesten Grenzflüsse Europas den Sonnenschweinen am Laboncahof das naturbelassene zuhause und dem BIO-Hof, inmitten des Lafnitz-Tales, seinen Namen.

Norbert Hackl, Bio-Bauer und Labonca-Gründer, zeigt eindrucksvoll wie artgerechte Freilandhaltung sein kann. Dafür wurde der Labonca Biohof schon vielmals ausgezeichnet und genießt  österreichweit Anerkennung. Ihm war schon zu Beginn der Labonca-Freilandhaltung klar, dass in der Haltung der Tiere ein gänzlich anderer Weg eingeschlagen wird.

Nicht die Wirtschaftlichkeit soll im Zentrum aller Überlegungen stehen, sondern die Notwendigkeit, dass alle Tiere auf Labonca ihre natürlichen Bedürfnisse wie: Laufen, Wühlen, Suhlen, Nestbauen, Graszupfen, Scharren und vieles mehr ausleben dürfen.

Die Sonnenschweine und auch alle anderen Labonca-Tiere, bieten aufgrund ihrer besonderen Rasse, der ständigen Freilandhaltung, der extensiven Fütterung- und dadurch deutlich längeren Wachstumsphase - eine optimale Basis für ein ganz besonderes Flesich-Geschmackserlebnis.

Das Sonnenschwein ist eine Rassenkreutzung aus den Duroc (Nord-Europa) und Schwäbisch Hällisch (Deutschland/Schwäbisch Hall) Schwein. Beide Rassen sind pigmentiert und sind dadurch auf natürliche Weise vor Sonnenbrand geschützt.

Die Sonnenschweine werden mit gemischtem Getreide gefüttert. Durch Pferdebohnensilage werden sie mit Eiweiß versorgt. Im Winter erhalten die Tiere zusätzliche Grassilage und können auf den Weideflächen Topinambur selbst ernten.

Die Sonnenschweine dürfen auf Labonca mit ca. 12-14 Monaten ein um 200 Tage längeres Leben als bei derselben Fütterung im Stall genießen.

Die Tiere werden im eigenen Weideschlachthaus geschlachtet. Sie verbringen die Zeit vor ihrer Schlachtung auf der 30000 Quadratmeter großen Weide wo sie die Umgebung erkunden und ihre Grundbedürfnisse ausleben können - sich einfach wohl fühlen. Eine angstfreie Betäubung durch das Betäubungssystem im Fressbereich ist gewährleistet.

Norbert Hackl's Grundhaltung ist unschwer in seinen Gedanken zur Schlachtung erkennbar:

Ab diesem Moment wurde das Leben des Tieres gegeben, um unser Leben zu nähren.
Das nennen wir LebensMITTEL.
Dessen sollten wir Menschen uns immer bewusst sein!



Landgarten
Produkte im Shop



Seit 25 Jahren ist die Firma Landgarten auf die Produktion von Bio Knabber- und Naschsnacks spezialisiert. Die Sojabohnen stammen aus eigener, kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Diese gibt es in süßer oder würzig, pikanter Art und sind gentechnikfrei. Ebenso verarbeitet die Firma Landgarten diverse Früchte, die gefriergetrocknet, und mit unterschiedlichsten Fairtrade Schokoladen ummantelt werden.

Landgarten:

  • Beheimatet in Bruck an der Leitha, Niederösterreich (östlich von Wien)
  • Erfahrung im landwirtschaftlichen Betrieb seit drei Generationen
  • Spezialisiert auf GVO-freie Bio-Snacks aus Sojabohnen, Kürbis- und Sonnenblumenkernen, diverse veredelte Nüsse und Früchte
  • Wir verarbeiten Saaten und Nüsse mit dem speziell von uns entwickelten Reinluft-Röstverfahren
  • Qualität steht bei uns an oberster Stelle
Philosophie:

  • Nachhaltige Entwicklung
  • Bio Lebensmittel in höchster Qualität
  • Respektvollen Umgang mit unseren Partnern und Ressourcen

Nachhaltigkeit:

  • Wärmerückgewinnungs-System am Röster erwärmt komplettes Warmwasser von Firma und Privathaus
  • Einweich- und Kochwasser wird aufbereitet und zum Bewässern des Gartens genutzt
  • Unterstützung und Mitarbeit bei Projekten zum Thema Alternative Energie: Bio-Gas, Abfall-Kompostierung, Windkraft, Algenzuchtanlage

Lechtaler Naturkäserei
Produkte im Shop



Die Lechtaler Naturkäserei von Familie Sojer befindet sich mitten im Ortszentrum von Steeg, einem kleinen, romantischen Gebirgsdorf am Fuße des Arlbergs. Die Käserei ist heute die einzige im ganzen Lechtal und deshalb auch sehr wichtig für die Erhaltung der Landwirtschaft und den Bauern.

Erbaut wurde die Käserei im Jahr 1903 von den Bauern der Gemeinde Steeg/Hägerau. Vom Jahr 1934 an ist sie genossenschaftlich geführt worden, bis sie 1955 vom Milchkäufer Michael Sojar gepachtet und privat in Betrieb genommen wurde.

1980 übernahm sein Sohn, der Molker- und Käsermeister Bruno Sojer, den Betrieb. Im selben Jahr wurde die Käserei renoviert und durch eine Milchtrinkstube bereichert. Seit 2012 wird die Käserei von Bruno Sojers Sohn Kurt geführt.

Heute gibt es noch 10 Bergbauern und 3 Almbetriebe (im Sommer), die täglich zwischen 2000 Liter Milch im Winter und ca. 4000 Liter Milch im Sommer in die Käserei liefern. Dort wird die frische Milch sorgfältig behandelt und gleich verarbeitet. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Bauern ist es möglich, einen reinen Naturkäse aus Heumilch herzustellen.

Familie Sojer erzeugt reine Naturprodukte, die immer noch händisch gepflegt und nach alter Tradition behandelt werden. Die Lagerung des Bergkäses erfolgt in alt bewährten Holzstellagen, die die Fähigkeit besitzen, jene Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben, die der Käse benötigt. Durch diese Art der Lagerung ergibt sich zwar wesentlich mehr Arbeit, da der Käse jeden zweiten Tag gepflegt werden muss. Allerdings hat sie den Vorteil, dass der Käse viel geschmeidiger und geschmackvoller bleibt.

Für Familie Sojer ist es sehr wichtig, die Käserei weiterhin nachhaltig mit viel Liebe und Sorgfalt zu führen, immer wieder neue Ideen zu verwirklichen und dabei die Menschlichkeit und Harmonie im Umgang mit der Natur und Umwelt nicht aus den Augen zu verlieren.

Lukashof
Produkte im Shop


Der Lukashof liegt in der Weststeiermark und ist seit dem 16. Jahrhundert in Familienbesitz.

Alois und Dagmar Högler stehen mit vollem Engagement zu ihrer Philosophie:

"Wir sind nicht nur die Erben unserer Eltern, sondern auch die Pächter unserer Kinder"

Seit mehr als 25 Jahren wird auf dem Lukashof biologisch gewirtschaftet.

Alte Apfelsorten, Zwetschken und Birnen wachsen auf den Streuobstwiesen und werden zu Exotische Birne oder sortenrein zu Kronprinz Rudolf Marmelade verarbeitet.

Auf den großzügig angelegten Rosenfeldern finden neben den herrlich duftenden Rosenblüten auch Insekten, Bienen und Vögel einen Platz zum Wohlfühlen. Zwischen den Rosen-Reihen gedeihen eine Vielfalt an Gewürzkräutern, steirischer Knoblauch, Gemüse und Chili.

Über 100 verschiedene Köstlichkeiten werden am Lukashof ins Glas gefüllt. Darunter viele kreative Mischungen von Pesti, Chutneys, Gelees, Gewürzschmalze, Senfe, Marmeladen und Knabberkerne.

Eigenproduktion: Pesti, Chutneys, Gewürzschmalze, Senfe, Gelees und Marmeladen, Knabberkerne, Kürbiskernöl und verschiedene Essige.

Mitglied: Slow Food, Genussregion Österreich, Bio Austria, Ernte Steiermark

Lustenauer Senf
Produkte im Shop



Senfmüller-Tradition seit dem Jahr 1911

Eine feine Nase und die Freude am Kochen und Ausprobieren neuer Zutaten verbinden die Generationen der Lustenauer Senfmüller-Familie Bösch von 1911 bis heute. Schon der Gründer Richard Bösch, Urgroßvater der heutigen Geschäftsführer Stefan und Felix Bösch, hatte in mehrerer Hinsicht einen guten Riecher. Er kreierte Rezepte, die seine Kunden begeisterten und er setzte auf Bio als der Begriff noch gar nicht erfunden war. Dank seiner guten Senfkreationen ist die Manufaktur sehr bald ein Geheimtipp.

August Bösch nimmt 1945 die Zügel in die Hand, baut wieder auf, was im Krieg zerstört wurde. Seine Söhne Herbert und Reinhard steigen in den 1960-iger Jahren ein und bringen den Freigeist der Zeit in das Unternehmen. Wie sich Tradition und Moderne verbinden lasen, darüber haben Väter und Söhne oft diskutiert. Behutsam und mit viel Feingefühl bauen sie das Sortiment aus. Im Millenniumjahr führen Feinkostgeschäfte von Wien bis New York ausgesuchte Kreationen der Lustanauer Senfmüller.

Das Angebot an Senfvariationen reicht vom Klassiker für alle Gelegenheiten bis zu den Spezialmischungen für Gourmetabende und Sonntagstafeln. Der feine Unterschied, das ist die feine Würze Lustenauer Senf, die viele Speisen verfeinert.

Ob Gründer Richard Bösch wohl davon geträumt hat, dass einmal Enkel und Urenkel seine Vision leben? Sicher ist, die aktuellen Senfmischungen sind weder konserviert noch gefärbt und überzeugen als reine Naturprodukte immer neue Kunden. Das über einhundert Jahre gewachsene Vertrauen in die Marke Lustenauer Senf ist für die seit 2012 an der Spitze stehenden Firmenchefs Ansporn und Herausforderung zugleich. Die große Senfmüllertradition ihrer Familien tragen Felix und Stefan Bösch mit gelassenem Humor: "Wir geben gern unseren Senf dazu ...."

M

Mani
Produkte im Shop



Es sind nicht nur die traditionellen Koroneiki-Oliven und das spezielle Klima am Fuße des Taygetos-Gebirges des Südpeloponnes, die das Öl dieser Region schon zum besten des antiken Griechenlands gemacht haben. Heute gehört dazu auch das Rückbesinnen auf alte Traditionen und deren Verbindung mit modernem Management-Know-How, umweltbewusster Produktion und ausgefeilter Transportlogistik. All das zusammen hat das älteste Bio-Projekt Griechenlands zum größten Arbeitgeber einer bis dahin aussterbenden Region gemacht – und zu einem weltweit preisgekrönten Hersteller von feinstem Mani® Olivenöl der Premiumklasse.

Firma Mani Bläuel GmbH ist Spezialisiert für biologisch produzierte und zertifizierte Oliven, Olivenöl, Olivenölprodukte und Spezialitäten vom Süd-Peleponnes. Gelebte Nachhaltigkeit in bester bäuerlicher Traditon bürgt für höchste Qualität.

Mani Bläuel steht für höchstwertige biologisch-organische Lebensmittel, die ohne Einsatz von Kunstdünger, Pestiziden und Fungiziden gentechnikfrei hergestellt werden. Auch Konservierungsmittel, künstliche Zusätze und hydrierte Fette stehen auf der schwarzen Liste.

Mani Oliven grün und schwarz bieten puren Geschmack reifer Oliven. Sie werden auf traditionelle Art über Wochen entbittert und in Mani Olivenöl nativ extra, Lake oder im Vakuum  eingelegt. Frisch und reif vom Baum geerntet schenkt diese kleine Wunderfrucht nach sorfältigster Verarbeitung auch das wunderbare Mani Olivenöl höchster
Güte.

Mattigtaler Lamm
Produkte im Shop



Aus unserer seit 2004 betrieben Schafzucht bieten wir hochwertige Qualitätsprodukte im Bereich Lammfleisch an, wobei wir in den vergangenen Jahren von 20 bis zu nunmehr 200 Schafen angewachsen sind.

Die Qualität unserer Produkte können wir durch die naturnahe Haltung der Tiere und den uns selbst auferlegten Regeln gewährleisten. Unsere Lämmer werden vor Erreichung der Geschlechtsreife, welche üblicherweise frühestens ab dem sechsten Lebensmonat eintritt, geschlachtet. Damit erreichen wir, das der aus früherer Zeit bekannte "typische Schafsgeschmack" im Fleisch erst gar nicht auftreten kann.

Unsere Lämmer werden in artgerechter Freilaufstallung auf frischem Stroh, sowie sofern es die Witterung erlaubt, auf unseren eigenen saftgrünen Wiesen gehalten.

Meislmichl
Produkte im Shop


Wir lieben Essen
Am liebsten von Hand gemacht, nach traditionellen Rezepten gekocht und nur aus den besten Zutaten aus unserer Region.

Genau so entstehen unsere Lieblingsgerichte, dir wir mit viel Liebe und Sorgfalt in der Steiermark zubereiten und für Sie im Glas anrichten.

Die Gerichte bestehen aus 100% natürlichen Zutaten. Verzichtet wird dabei auf künstliches Aorma, Geschmacksverstärker und Konservierungsmittel  - jedes Gericht ist glutenfrei und auch für Allergiker geeignet.

Die Zutaten werden vor Ort nach strengen Slow-Food Kriterien ausgewählt. Es wird stets auf eine nachhaltige Bearbeitung des Bodens im Gemüsebau geachtet. Bei der Tierhaltung muss genügend Auslauf im Freien vorhanden, und eine liebevolle Behandlung der Tiere gewährleistet sein - das ist für Meislmichl ein Muss!

Die Produkte richten sich an alle, die gerne gut essen, Wert auf gesunde und hochwertige Zutaten legen, aber wenig Zeit zum Selberkochen haben. Sie können ungekühlt aufbewahrt werden und sind lange haltbar.
Meislmichl steht für absolute Nachvollziehbarkeit der Herkunft seiner Zutaten und kennt alle Zulieferer persönlich.

Robert Buchberger - Fleischer aus Leidenschaft: Im Naturpark Pöllauer Tal werden die Kühe noch auf die Weide getrieben, was sich höchst positiv auf die Qualität des Fleisches auswirkt.“
Toni Krispel - Mangalitza Züchter:Die Qualität des Mangalitza Schweines liegt in der speziellen Haltung und Futterzusammensetzung. Durch seine Wolle ist es gegen Hitze und Kälte geschützt und kann somit das ganze Jahr im Freien gehalten werden.
Karina Neuhold - Weizer Schafbäuerin:Die Schafe werden in kleinen Herden gehalten und fressen auf hochgelegenen Weiden würzige Gräser, Kräuter und im Winter Heu.
Markus Kollmann - Gemüsebauer: Wir arbeiten im Einklang mit der Natur, da der Boden, das Wasser und die Luft für uns ein Produkt ist, von dem wir leben."

Metzler
Produkte im Shop



Der Bergbauernhof liegt im Bregenzerwald inmitten einer wunderschönen intakten Naturlandschaft. Seit 1996 verarbeitet Ingo Metzler und seine Familie täglich die Milch ihrer Kühe und Ziegen - die in offenen Laufställen leben - zu einer Käsedelikatesse, dem Wälderkäsle und Frischkäse aus Kuh- und Ziegenmilch. Die bei der Käseproduktion anfallende Molke wird vom Familie Metzler in frischem Zustand zu hochwertigen Pflege- und Kurprodukten verarbeitet. Diese sind ohne Tierversuche, chemische Wirkstoffe und ohne Farbstoffe.

Auszeichnungen:

  • Wieselburger Messe 2012: 3 Gold- und 2 Bronzemedaillen.
  • Wieselburger Messe 2015: 4 Goldmedaillen

Mohnhof Gressl
Produkte im Shop



Der Waldviertler Mohnhof Gressl - einem alten Erbeinöd - liegt in Ottenschlag, Niederösterreich.

Er ist ein kleiner, bäuerlicher Familenbetrieb, der seit 30 Jahren auf den Mohnanbau spezialisiert ist und seit gut zwanzig Jahren kaltgepresste, hochwertigste Speiseöle aus Grau-, Blau- und Weißmohn produziert, deren erlesene Mohnsorten mit viel Fingerspitzengefühl aufbereitet und weiterveredelt werden.

Durch die vielen Sonnentage, die kühlen Nächte und den intensiven Taubefall gedeihen Mohnsorten mit einem hohen Anteil an ernährungsphysiologisch wichtigen ungesättigten Fettsäuren.

N

Norische Nudlwerkstatt
Produkte im Shop



Die Norische Nudelwerkstatt von Walter Kuss, bestehend seit 1995, ist ein Familienbetrieb und liegt in der Gemeinde Guttaring in der Nähe des Görtschitztales in Kärnten.

Die Herstellung der Nudeln, Knödeln und Suppeneinlagen erfolgt fast ausschließlich handgemacht und obliegt größter Sorgfalt.

Die Rohstoffe kommen von den Bauern aus der Umgebung.

Nutrisun
Produkte im Shop



NUTRISUN ist eine niederösterreichische Firma und wurde im September 1999 durch Frau Margit Payrhuber gegründet.

Frau Payrhuber ist eine überzeugte Vegetarierin und leidenschaftliche Verfechterin einer gesunden und vor allem schmackhaften Ernährung. NUTRISUN beschäftigt sich vorrangig mit der Herstellung und dem Vertrieb von gesunden, vegetarischen Produkten.

Unternehmensziel ist, hochwertige, qualitätsvolle, schmackhafte und rein pflanzliche Produkte anzubieten. Das Stammprodukt der Produktlinie "Veggy Star - Soja-Trockenmischungen" in den Geschmacksrichtungen Burger Mix, Rind- und Huhngeschmack, Grilled Beef sowie Neutral ist ein Original aus dem Hause NUTRISUN.
NUTRISAN steht für Innovation, Produktsicherheit und guten Geschmack.

Nutrisin ist ein völlig neues Geschmackserlebnis ganz ohne Fleisch - gesund, nährreich und abwechslungsreich. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

O

Oberhellgrund
Produkte im Shop



Agnes und Markus Tiefenbacher bewirtschaften einen kleinen Bio-Bauernhof auf den südseitigen Anhöhen des Schwarzenbachtales bei St. Veit an der Gölsen.

Sie haben sich vor allem auf die Verarbeitung von Kräutern, Wildfrüchten und regionalen Obstsorten spezialisiert. Die Früchte der alten Obstbaumbestände und verschiedenste Wildkräuter gedeihen an Südhängen auf cirka 600 Meter Seehöhe. Durch den Verzicht auf Düngemittel reifen die Früchte im Sinne der Nachhaltigkeit und Kräuter sowie Gewürze können somit von naturbelassenen Wiesen geerntet werden.

Aus diesen sonnengereiften Köstlichkeiten stellen Agnes und Markus Tiefenbacher im Einklang mit der Natur und in liebevoller Handarbeit Kräuter und Blütensirupvariationen, ergiebige Fruchtsaftkonzentrate, feinste Fruchtaufstriche, Gewürze und Liköre her. Ihre Naturprodukte entstehen in schonender Verarbeitung nach altbewährten Rezepten der Naturkunde.

P

Pegler Weinbau
Produkte im Shop



Für Christoph und Gerti Pegler ist es unabdingbar im Einklang mit der Natur zu arbeiten und ein logischer Schritt, bio-organische Wirtschaftsweise zu praktizieren.

Die Biologische Wirtschaftsweise ist für sie eine Haltung, die bis ins kleinste umgesetzt wird, trotz großem Risiko wie weniger Ertrag, höherem Arbeitsaufwand oder Schädlinge und Krankheitserreger. Auch rissige Haut und schwarze Fingernägel sind inkudiert, da sie die Erde fühlen wollen.

Beim Internationalen Bioweinpreis erreichten Christoph und Gerti Pegler mit Merlot -Großes Gold, mit Riesling und Gemischten Satz - Gold und mit Traminer - Silber.

Plaras - Wilde Schmankerl
Produkte im Shop


Plaras - Wilde Schmankerl ist ein Unternehmen, dass sich ausschließlich auf die Veredelung von Wildbret spezialisiert hat und ausschließlich österreichisches  Wild aus freier Wildbahn aus der Region Wieselburg verarbeitet.

Hinter den Namen Plaras - Wilde Schmankerl stehen Andreas Platzer und Martin Rank. 

Pölzer Essigkultur
Produkte im Shop



Biologisch, regional, nachhaltig wird von der Familie Pölzer in ihrer bereits 1994 biozertifizierten Bio-Landwirtschaft von Beginn an aus voller Überzeugung gelebt. Die sorgfältige und schonende Verarbeitung der vorwiegend regionalen Produkte nach strengen Bio-Richtlinien sowie der Verzicht auf Konservierungsmittel und künstliche Aromastoffe gilt der Familie Pölzer als Selbstverständlichkeit.

Die Premium-Eigenmarke „Pölzer Spezialitäten“ mit ihren ausgesuchten Rezepturen ist in zahlreichen kleinen Bioläden erhältlich und soll nun erweitert werden.

Biologisch
1990 erwarb die Familie Pölzer eine „Keuschler-Wirtschaft“ im oststeirischen Brodingberg, um selbst im Einklang mit der Natur Landwirtschaft zu betreiben. Bereits 1994 wurde der Betrieb biozertifiziert – ein echter Biopionier der ersten Stunde war entstanden.

Der Weg zu einem der größten Bioessig-Erzeuger Österreichs, mit einer aktuellen Lager-Kapazität von 600.000 Litern, begann mit herabgefallenen Äpfeln auf den Streuobstwiesen vor dem Haus. Apfelsaft und Apfelmost gab es zur Genüge und Tino Pölzer begann, sich für die Essigherstellung zu interessieren, während Jaqueline Pölzer begann, die ersten Essige mit Kräutern zu verfeinern. 1997 wurde auf dreißig Quadratmetern die erste professionelle Essigerzeugungs-Anlage mit Submers-Verfahren errichtet.


Regional
Seither wird die Mischung unterschiedlicher Äpfel von regionalen Streuobstwiesen mit Hilfe von Reinkulturhefen behutsam und kontrolliert zu Most vergoren. Mit moderner Technologie wird im zweiten Schritt der Apfelmost mittels Reinzuchtessigbakterien zu hochwertigem Bio-Essig fermentiert. Bei der anschließenden mindestens einjährigen Lagerung hat dieser reine Gärungsessig Zeit zum Reifen. Sein unvergleichliches Aroma entwickelt sich.

Heute ist Pölzer Spezialitäten ein klassischer und moderner Handwerksbetrieb zugleich. Neueste Technologie trifft auf traditionelle alte Produktionsmaschinen, die ganz im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens noch selbst repariert werden können. Sämtliche Verarbeitungsschritte vom Pressen über die Vergärung und Veredelung bis zum Verpacken der Bio-Essige erfolgt im Betrieb, ebenso die Bio-Senfherstellung nach dem traditionellen Bordeauxverfahren.

Nachhaltig

Der bewusste Umgang der Familie Pölzer mit allen natürlichen Ressourcen setzt sich im gesamten Betrieb fort: Umweltfreundliche Energiegewinnung, kurze Transportwege, Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen und biologische Abfallwirtschaft sind selbstverständlich. Ein hohes Gemeinschaftsgefühl zeichnet den erweiterten Familienbetrieb mit den drei Angestellten aus. Gemeinsam mit regionalen Bio-Landwirten, einem langjährigen Kundenstock aus großen Abnehmerfirmen und kleinen Händlern ist so ein wertvolles Netzwerk entstanden.

S

Salamihof Pototschnig
Produkte im Shop



Der Salamihof von Stefan Pototschnig liegt in Pribelsdorf in Kärnten. Stefan Pototschnig ist Landwirt-Obmann der Salamibauern und Salamikönig 2015.

Bei der jährlichen Qualitätsbewertung im Rahmen des Salamifestes wird die Jauntaler Salami, durch eine unabhängige Fachjury, unter der Leitung der Landwirtschaftskammer, verkostet und bewertet. Die beste Probe wird mit der Salamikrone bewertet und der Produzent am Farantfest (Farant heißt übersetzt Feierabend) zum Salamikönig gekürt. Durch die geheime Rezeptur der Pototschnigs und die sorgsame Salamiherstellung konnten sie schon viele Auszeichnungen gewinnen.

Die Jauntaler Bauernsalami, die Wurst mit der größten Herkunftssicherheit, wird direkt am Hof verpackt, versiegelt und etikettiert.

Salamitrocknerei Saller
Produkte im Shop



Die Salamitrocknerei von Erwin Saller steht für höchste Rohwurstqualität aus dem Herzen des Mühlviertels. Er ist Salamimacher aus Leidenschaft. Seine Erfahrung, vor allem aber seine Leidenschaft zu kompromissloser Qualität lassen Salamispezialtäten entstehen, die einen unverfälschten, puren Geschmack bieten.

Nach zwanzig Jahren Berfufserfahrung als Metzgermeister und Fleischereitechniker kehrt Erwin Saller zu seinen handwerklichen Wurzeln zurück. Nach alter Tradition und mit raffinierten Rezepturen werden die Salamis von Hand hergestellt - Jede Salami ist ein Unikat und nicht vergleichbar mit Massenprodukten unserer Zeit.

Es wird nur hochwertigste Bio-Fleischqualität verarbeitet. Die Salamis haben einen authentischen Geschmack mit besten Rohgewürzen und frei von Geschmacksverstärkern. Durch die lange Reifezeit entsteht der genussvolle und sinnliche Geschmack durch trraditonelle und ursprüngliche Herstellung.

Sandras Süße Konfektion
Produkte im Shop



Leidenschaft in Schokolade
Die Kreationen bestehen aus sorgfältig ausgewählten Zutaten und sind mit Respekt vor den edlen Materialien und der Sorgfalt des Chocolatiers Stück für Stück von Hand gefertigt. Auch vegane Pralinen sind verfügbar.

Seit mehr als vier Jahrzehnten beschäftigt sich Frau Mag. Alexandra Kopp, in Zillingdorf bei Wr. Neustadt,  mit der faszinierenden Welt der Pralinen.

Die Kombination verschiedener Geschmackserlebnisse in eine ihrer Kreationen ist ein herausfordernder Prozess, der meist mit einer spontanen Idee beginnt, und ebenso regelmäßig eine Serie von Variationen und Abänderungen durchläuft, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Die Rohprodukte werden zur besten Saison von regionalen Produzenten bezogen, die sich gleichfalls einer Philosophie höchster Qualität und Naturbelassenheit verschrieben haben, und eigenhändig vorverarbeitet, damit sie zum Zeitpunkt der endgültigen Fertigung ihr Bestes zu geben vermögen.

In der Produktion wird Schritt für Schritt händisch und schonend durchgeführt, um den ursprünglichen Wert jeder Zutat zu erhalten, und natürlich auf die Beigabe jeglicher Aromen oder Zusatzstoffe verzichtet.

In den letzten Jahren hat sich eine rege Kultur wertebesonnener Lebensmittelverarbeitung entwickelt: alte Sorten werden verstärkt wieder kultiviert, vergessene und randständige Spezialitäten erfahren neuen Fokus und Produzenten und Verarbeiter, sauberes Produzieren steht bei engagierten, kleinen Betrieben auch abseits von Bio-Zertifakten hoch im Kurs.

Von den Reisen bringt Frau Mag. Alexandra Kopp Kontakte mit, die es ihr ermöglichen, auch Produkte, die nicht bei uns heimisch sind, nach der gleichen Philosophie zu beschaffen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Frauenkooperative Melissotisses in Zakynthos, von der sie spezielle Liköre aus Bergamotte und anderen Südfrüchten bezieht.

Für Schokolade und feine Kouvertüren wählt Frau Mag. Kopp nur erstklassige Kouvertüren, die ihre Qualitätsansprüchen erfüllen können: natürliche Produktion, keine Zusatzstoffe und klare Herkunft.

Diese Produzenten verarbeiten Kakao aus eigenen Plantagen in Mittel- und Südamerika und tragen so dafür Sorge, dass die Produktion in den Herkunftsländern nach vernünftigen Sozialstandards erfolgen kann.

Schneiderbauer Gewürze
Produkte im Shop



Die Würze des Lebens
Auf den Feldern von Irmgard und Franz Schneiderbauer wachsen Kümmel, Koriander, Fenchel, Mohn und Leinsamen.

Vor rund zehn Jahren haben sie sich  auf den Anbau von Gewürzen spezialisiert und Kümmel, Koriander, Fenchel, Anis, Leinsamen und Blaumohn werden unter dem Namen „Schneiderbauer Gewürze“ vermarktet.

Die Felder werden mit höchster Sorgfalt bewirtschaftet. Fachliches Wissen, ein gesunder Boden und schonende Ernte sind Voraussetzung für höchste Qualität.

Schneiderbauer Gewürze werden ohne Beimengung von Konservierungsstoffen sowie ohne jegliche Zusatzstoffe hergestellt. Auch werden diese Gewürze mit viel Liebe, Überzeugung und echter Handarbeit produziert und zusammengestellt. Das ergibt einen einzigartigen Geschmack, den man schmeckt. Absolute Ehrlichkeit und Transparenz gegenüber den Kunden, dafür stehen wir.

Schobel Höchstgenuss
Produkte im Shop



Wir sind eine kleine Manufaktur in Höchst am Bodensee – der Schwerpunkt unseres Schaffens liegt in der Herstellung von Destillaten außergewöhnlicher Güte: vom klassischen Vorarlberger Subirer über die Schwarze Johannisbeere bis hin zum Heidelbeerbrand.

Weiters produzieren wir in reiner Handarbeit Feinkost wie Schwarze Nüsse, eine uralte Konservierungsform von unreifen, grünen Walnüssen.

Zu Käse, Wildgerichten oder Desserts sind sie ein kulinarischer Höchstgenuss der besonderen Art.

Unsere Trockenfrüchte stellen wir erst seit kurzem her. Wir arbeiten mit Hilfe eines neuartigen Trocknungsverfahrens ohne schädigende Hitzeeinwirkung. Alle wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Enzyme, Spurenelemente und Mineralstoffe bleiben somit erhalten. Erdbeeren, Marillen, Zwetschken, Birnen und natürlich Äpfel können wir daher in absolut bester Qualität trocknen. Zucker, Schwefel, Farb-, Geschmack- oder sonstige Zusatzstoffe verwenden wir natürlich keine!

Senferei Annamax
Produkte im Shop



Senf hat 16 Leben - ANNAMAX Senferei in Bad Aussee.

Rainer Haar ist seit Mitte der 1990er Jahre in der Kulinarik unterwegs. Seine Senferei, die nach seinen beiden Kindern benannt ist, hat er  2013 am Meranplatz in Bad Aussee eröffnet.

Senf ist mehr als nur ein treuer Begleiter für Würstel und Co. Rainer Haar schenkt ihm ein neues Leben - eigentlich gleich 16. Denn er kredenzt Senf in 16 Geschmackssorten, die allesamt den Gaumen überraschen und erfreuen. Dies gelingt auch deshalb, weil bei ihm jedes Glas Senf reine Handarbeit ist.

Rainer Haar ist ein Handwerker wie aus dem Bilderbuch, denn er macht alles selbst. Er kreiert die Rezepturen und füllt jedes Senfglas von Hand ab. Zum Abschluss versiegelt er es mit rotem Wachs. "Da segne ich den Senf nochmal, bevor ich ihn aus meinen Händen gebe", meint er lächelnd.

Die AnnaMax Senferei steht für Leidenschaft: "Wenn mich etwas interessiert, kann ich sehr leidenschaftlich werden" sagt Rainer Haar. Diese Leidenschaft schmeckt man auch im Senf - und auch sein Feinsinn ist darin verborgen. Vor allem aber die Freude am Geschmack und daran, wie man kulinarische Genüsse miteinander verbindet.

An jeder Geschmackssorte hat Rainer Haar viele Wochen getüftelt – am Kochtopf und am Mahlwerk. Dass sein Senf so aromatisch schmeckt, liegt an der Verarbeitung: Haar erhitzt den Senf nicht über 30 Grad so wie die meisten Hersteller, sondern setzt das Kaltmahl-Verfahren ein. So bleiben alle natürlichen Aromen und wertvollen Wirkstoffe der Gewürz- und Heilpflanze erhalten.


Für alle Senfe von Rainer Haar gilt:

  • Senf Saat aus Österreich
  • Fein-, mittel- oder grobkörnige Struktur
  • Fruchtessige der Essigmanufaktur Gölles
  • Frei von Konservierungsstoffen
  • Im Kaltmahlverfahren hergestellt
  • Kleine Chargen in Handarbeit produziert
  • Haltbarkeit 12 Monate
  • Inhaltsstoffe der Senf Saat sind voll erhalten
  • Quellwasser/Thermalwasser aus dem Ausseeerland
  • Schonende Verarbeitung der Zutaten

Siwis Sanddorn
Produkte im Shop



Siwis Sanddorn ist ein Familienbetrieb in Wieselburg an der Erlach im Herzen des Mostviertels.

Seit 2012 beschäftigen sie sich mit dem Sanddorn. Karl Lichtenwallner, der Vater von Sylvia Zöchinger ist Leiter des Betriebes. Sylvia Zöchinger widmet sich leidenschaftlich um die Verarbeitung der Sanddornbeeren und deren Vermarktung. Ihre beiden Töchter Sabrina und Carina helfen beim Verkauf mit.

Der fein säuerliche Geschmack der ölhaltigen Frucht lässt sich hervorragend für Marmeladen und Säfte verarbeiten. Der pure Sanddornsaft, welcher ohne Konservierungsstoffe hergestellt wird, ist besonders wertvoll und in der kalten Jahreszeit, vorbeugend für Erkältungen, nicht mehr wegzudenken.

Die Sanddornbeeren haben einen sehr hohen Anteil an Vitamin C - um einiges mehr als Zitronen oder Orangen und stärkt das Immunsystem, hilft bei Appetitmangel und dient der allgemeinen Leistungsfähigkeit.

Stekovics
Produkte im Shop



Erich Stekovics ist ein österreichischer Bio-Bauer in Frauenkirchen am Neusiedlersee. Bekannt als "Kaiser der Paradeiser" hat Stekovics im Laufe der Jahre 3200 Paradeissorten angebaut und somit die größte Sammlung an Tomatensaatgut weltweit. Neben anderen Feldfrüchten kamen bis zum Jahr 2014 noch 600 verschiedene Chili-Arten hinzu.

Erich Stekovics ist am 7.Mai geboren, unmittelbar bevor die jungen Paradeiserpflanzen hinaus gesetzt werden. Groß geworden ist er mit dem Geschmack und dem Geruch von Feldparadeisern. Sein Vater, der Nebenerwerbslandwirt war, nahm seinen Sohn immer zum Anbau mit. Die Verwandlung von Samen zu Früchten hat ihn damals bereits fasziniert. Schon im Kindergarten spielte er mit seinen Freunden gerne Gärtner. Erich Stekovics erinnert sich an lange Nachmittage auf dem Dachboden seines Elternhauses, wo sie Samen aussortiert und in Damenstrümpfe, die seine Mutter ausgemustert hatte, abfüllten.

Trotzdem stand es aber durchaus nicht von Anfang an fest, dass er selbst auch Landwirt oder Gärtner werden würde. Seine Mutter, die besonders gut gekocht hat, ist dafür verantwortlich, dass Erich Stekovics ursprünglich Koch werden wollte. Sein Talent für Süß-Saures hat er schon früh unter Beweis gestellt. Schon als kleiner Bub war er für das Anrühren der Salatmarinaden zuständig.

Erich Stekovics studierte Theologie und arbeitete jahrelang in der Diözese als Religionslehrer und Referent für Laientheologen und -theologinnen.

Erst mit 35 Jahren hat er seinen Betrieb gegründet und sich seinen Kindheitstraum vom Gärtner erfüllt. So wie andere Briefmarken sammeln, sammelte er sein ganzes Leben lang Samen.

Styx Schokoladen
Produkte im Shop



Schokolade - die Kunst, ein Lächeln zu zaubern und die Sinne zu vewöhnen.

Im Zuge seiner Forschungstätigkeit hat der Geschäftsgründer Wolfgang Stix als erstes mit dem ätherischen Öl der Rose experimentiert. Das Resultat war eine zartbittere Rosenschokolade, die alle seine "Testpersonen" überzeugte. Dieser Anfangserfolg hat ihn ermutigt, mit seiner Konditormeisterin weitere Experimente in diese Richtung durchzuführen.

Fortgesetzt wurden diese ersten Versuche mit regionalen Rohstoffen und Spezialitäten. So entstand die Dirndlschokolade, der Wachauer Marillenpralinenriegel, Schokobruch mit gerösteten Marillenkernen. Da durch die hohe Qualität der Absatz ständig stieg und er sein Herz an die Schokolade verloren hat, entschied er sich Ende 2010, eine hochmoderne, ökologisch nachhaltig produzierende Schokoladenfabrik zu bauen.

Die Mitarbeiter von Wolfgang Stix haben sich mit Leib und Seele dem süßen Leben verschrieben. Sie lassen sich inspirieren von den regionalen Spezialitäten der Wachau und kreieren eine Vielfalt an verschiedenen Geschmäckern durch intuitive Kombinationen.

T

Terra Dalmatia
Produkte im Shop


Die Marke Terra Dalmatia Feine Kost wurde Ende 2013 gegründet, um mit Kleinbauern und Familienbetrieben aus Dalmatien ( das ist der Küstenteil von Zadar , Split, Omis bis Dubrovnik) gemeinsam zu produzieren und deren Spezialprodukte zu vermarkten. Wir arbeiten daher ausschließlich mit handverlesenen Produzenten, wo das traditionelle Handwerk und der Geschmack und vor allem die Liebe zum Produkt absolut im Vordergrund stehen. Wir sind stolz auf unsere Bauern und unsere Familienbetriebe, die uns Ihre wertvollen Rohstoffe  zur Vermarktung übergeben.

Tauchen Sie ein in die kulinarische Welt Dalmatiens, die von Gebirge, Küstenlandschaft und Inselwelt geprägt ist. Das Geschmackserlebnis dieser landschaftlich und kulinarisch vielfältigen Region machen wir gemeinsam mit unseren dalmatinischen Familienbetrieben für Sie erlebbar. Mit sorgfältig ausgewählten Rohstoffen und traditioneller und qualitätsvoller Herstellung garantieren wir Tropfen für Tropfen, Stück für Stück: Unvergleichlich Dalmatien!

Terra Dalmatia Feine Kost  ist für Menschen gemacht, die Wert auf individuellen, echten Geschmack und natürliche Produktion legen. Menschen, die wissen wollen, woher das Nahrungsmittel kommt, wer dahinter steht. Menschen, die gerne etwas Gutes, ehrlich Produziertes genießen wollen.

Steiner's Öko Fragnerei hat eine Auswahl besonders hochwertiger, naturbelassener und von Hand hergestellter dalmatinischer Produkte im Sortiement. Ohne Massenproduktion, in limitierten Mengen. Immer nur gerade so viel, wie in den Obstgärten und Olivenhainen unserer handverlesenen Produzenten jedes Jahr wächst.

Gerhard Hartmann, Gründer von Terra Dalmatia

Tschida Chili
Produkte im Shop



Als kleiner Familienbetrieb setzten wir ausschließlich auf Handarbeit, wo jedes Familienmitglied mithilft. Nur so können wir beste Qualität und den ausgezeichneten Geschmack garantieren

Im Herzen des Seewinkels, an den Ufern des Neusiedler Sees, gedeihen unsere Chilipflanzen.

Im Norden des jüngsten Bundeslandes Österreichs liegt mitten im Nationalpark Neusiedler See/Seewinkel das Dorf Illmitz. Am Rande des Dorfes befindet sich unsere Chilifarm.Hier im Burgenland werden die meisten Sonnenstunden Österreichs verzeichnet, deshalb ist das Burgenland als "Land der Sonne" bekannt. Durch fruchtbare Schwarzerdeböden und dem ausgezeichneten Mikroklima rund um den Neusiedler See erlangen unsere Chilischoten einen unvergleichlichen Geschmack.

Sonnengereift und per Hand geerntet verarbeiten wir nur die besten Schoten zu unseren Produkten.

Neben frischen Chilies der Saison verarbeiten wir einen Teil unserer Ernte zu Chilipasten, Salsas, scharfen Aufstrichen, Chilisalz. Auch das Trocknen von Chilies gehört zu unserer Angebotspalette.

Durch das von uns entwickelte Verfahren können wir Ihnen getrocknete Schoten oder schon fertiges Pulver anbieten.

Die Rohstoffe für unsere Spezialitäten beziehen wir fast ausschließlich von regionalen Produzenten. Knackige Paprika aus Pamhagen, saftige Tomaten aus St.Andrä und Feldgemüse aus Wallern, vereint mit unseren erlesenen Chilisorten ergeben den hervorragenden Geschmack von Tschida Chili.

V

Veltliner Balsamico
Produkte im Shop



Balsamico ist ein Essig-Markenbegriff mit dem exklusiver und teurer Essig verbunden wird. Solchen Essig verwendet man aufgrund seiner Kostbarkeit nur sehr sparsam zum Würzen und Veredeln von Speisen.

Unser Ziel war es einen Balsamessig ohne künstliche Zusatzstoffe herzustellen, der höchsten geschmacklichen Anforderungen entspricht. Gleichzeitig sollte der Preis kein Hindernis für eine tägliche Verwendung in der Küche, bis hin zur Salatmarinade bilden.

Essig ist nicht nur ein Geschmackserlebnis, sondern auch gesund. Das Naturprodukt hat generell eine kühlende Wirkung.

Durch den niedrigen PH-Wert wirkt Essig entschlackend, desinfizierend, fiebersenkend und fördert die Verdauung. Trotz seines "sauren" Images erzeugt er im Organismus basische Reaktionen und beeinflusst das Säure-Basen Verhältnis positiv.

Das Holzfass geht vom Wein zum Essig mit. 225 Liter Barrique Fässer, in denen zwei mal Wein ausgebaut wurde, werden für die Reifung des Essigs verwendet. Kleiner sind die Fässer, die den mehrjährigen VELTSAM zu seiner Vollendung bringen.

Das Geheimnis der Rezeptur liegt in ihrer Einfachheit: nur Weintrauben, sonst nichts, und zwar Grüner Veltliner aus Niederösterreich. Die Essigkulturen, die für die erste Essigproduktion aufgebaut wurden, leben in jeder neuen Charge weiter und garantieren die Gleichmäßigkeit des Geschmackes.

Um einen Liter Essig zu produzieren sind ca. vier Liter Traubensüßmost erforderlich. Im VELTSAM steckt also die geballte Kraft der Weintraube mit allen Inhaltsstoffen, die sich positiv auf Befinden und Gesundheit auswirken. Unsere Essige sind reine Naturprodukte, ohne jegliche Zusätze.

Vulcano Schinken
Produkte im Shop



Die Vulcano Fleischmanufaktur in Feldbach ist eine einzigartige Genussmanufaktur in einer der schönsten Gegenden Österreichs.

Die Steiermark befindet sich in der Region des Vulkanlandes. Die Gegend ist geprägt von bereits erloschenen Vulkanen. Der letzte Vulkanausbruch liegt schon 200 Millionen Jahre zurück und ist verantwortlich für die wunderschöne und fruchtbare Natur. Hier werden die feinsten Edelprodukte kreiert.

Die Qualität seiner Produkte war Herrn Habel schon immer das Wichtigste. Er hatte in seiner Kindheit gelernt, mit dem was man hat, auszukommen und auf die Tradition besonders viel wertzulegen. Der stolze Steirer fühlt sich mit der Natur seiner Heimat tief verbunden und will dieses Lebensgefühl der Welt vermitteln. Der Erfolg von Vulcano ist der Beweis seiner harten Arbeit, Fleiß und Leidenschaft.

In der Regel werden Schweine während der Pubertät geschlachtet, Vulcano-Schweine jedoch erst wesentlich später. Der Geschmacksträger Nummer 1 ist das Fett in den Muskeln, desto besser die Qualität und der Geschmack. Aus diesem Grund legt Herr Habel besonderen Wert auf die Fütterung der Schweine und achtet darauf, dass die Schweine mehr Fett ansetzen. Darüber hinaus macht die artgerechte Haltung der Tiere, sie widerstandsfähig gegenüber Stress.

Sein Motto lautet: "Wir brauchen die Schweine und in der artgerechten Haltung, liegt die Wertschätzung gegenüber der Natur."

W

Waldland
Produkte im Shop



Der Waldlandhof, der in der Nähe von Zwettl, in Oberwaltenreith, mitten im Waldviertel liegt, ist das Zentrum der gesamten Waldland Organisation. Lebensmittel und Nachwachsende Rohstoffe aus einer und für eine intakte Umwelt, werden hier mit höchsten Qualitätsstandards produziert, verarbeitet und vermarktet.

Arznei- und Gewürzpflanzen genießen bei Waldland und der Region einen besonders hohen Stellenwert. Die Kleinklimaverhältnisse des Waldviertels begünstigen die Kultivierung von vielen Spezialpflanzen und die Entwicklung einzigartiger, qualitätiv hochwertiger Naturstoffe, wie beispielsweise den pharmazeutischen Rohstoff Blütenbpollen.

Aromatische Gewürze und Backsaaten in hoher Ausgangsqualität sind die Basis von qualitativen Lebensmittelprodukten. Allen voran steht der Waldviertler Graumohn g.U. das Premiumprodukt unter den Mohnsorten mit Herkunftsgarantie.

Waldland ist Spezialist bei der Herstellung von wertvollen kaltgepressten Spezialölen. Seltene Öle wie, Weißmohn-, Blaumohn-, Graumohn-, Leindotter- oder Mariendistelöl werden in den Waldland Ölmühlen hergestellt.

Waldland kultiviert im Einklang mit den ökologischen Erfordernissen, hochwertige pflanzliche Rohstoffe für den Konsum, die Pharmazie und die Kosmetik. In den Waldland Ölmühlen werden viele wertvolle Pflanzenöle durch schonende Pressung gewonnen. Waldland Pflegeprodukte enthalten die hochwertigen Inhaltsstoffe der Öle von Mariendistel, Mohn, Lein und Raps.

Weinhof Aufreiter
Produkte im Shop



Der Weinhof Aufreiter von Familie Aufreiter-Tanzer liegt 7km südlich vom Stadtzentrum Krems in malerischer Weinlandschaft. Zum Anwesen der Familie gehören das Weingut mit Marillen-Edelbrennerei, zwei Landhäuser und der Weingasthof.

Die Wachauer Marille g.U. zählt zu den österreichischen Genussregionen und wurde mit dem Schutz "geografische Ursprungsschutz" (g.U.) ausgezeichnet, dies erlaubt den Anbau ausschließlich in den 21 Wachau-Gemeinden.

Die Original Wachauer Marille ist eine besondere Frucht mit einzigartigem Aroma. In der Wachau und deren Randgemeinden herrschen ideale Bedingungen, die die sensiblen Früchtchen zum Wachsen und Reifen benötigen. Die Wachauer Marille mag in kein Korsett gezwängt werden. Hier dürfen die Bäume zum Himmel wachsen und in den ausladenden Kronen reifen die besten Früchte.
Die Weingärten, Marillengärten mit ihren imposanten, großkronigen Bäumen, kleine Äcker, Wiesen und Obstkulturen unterschiedlicher Art, wechseln einander in harmonischer Art und Weise ab.

Gerade diese Vielfalt und dieser Reichtum der Landwirtschaft bergen das Geheimnis einer paradiesischen Geschmacksvielfalt, deren Krönung ohne Zweifel die Wachauer Marille ist.

Wilhelmsburger
Produkte im Shop


Begonnen hat alles vor 15 Jahren als die Familien Bertl, Graßmann, Vonwald und Auer, alle Bauern aus der Region St. Pölten, eine zündende Idee hatten. Unterstützt von engagierten LehrerInnen und Eltern haben sie als Wilhelmsburger Hoflieferanten angefangen, Schulen und Kindergärten mit Milch und Kakao direkt zu beliefern. Bis heute hat sich dieses Projekt auf 92 Schulen und Kindergärten in den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld ausgebreitet, welche täglich mit kuhlen Schulmilchgetränken beliefert werden.

1998 wurde die Hofmolkerei in Kooperation mit Familie Grassmann in Wielandsberg auf dem Hof der Bertls errichtet. Ziel dieser Investition war es mehreren Betrieben eine Verarbeitungsmöglichkeit für Milch und Obstsäfte  zu ermöglichen.

Ziel der Hoflieferantenbauern ist es, dem Konsumenten ein ehrliches und natürlich erzeugtes Produkt anzubieten. Daher sind alle Hoflieferantenprodukte gentechnikfrei erzeugt.



Familie Bertl

Seit 1851 bewirtschaftet die Familie Bertl in der fünften Generation das bäuerliche Anwesen in Pömmer in Wilhelmsburg, Niederösterreich. Seit dem Jahr 1988 bewirtschaften die Betriebsführer Antonia und Franz Bertl den Hof.
Tätigkeit: Acker-Grünlandbetrieb, Milchvieh und Kalbinnenaufzucht


Familie Graßmann

Nachdem Brigitte und Johann im Jahr 1992 den Betrieb übernommen haben wurde 1993 der Laufstall gebaut. Bereits 1995 haben sie die Hoflieferanten mitgegründet und wurden so zum Direktvermarkter. Seit 2004 steht der Offenfrontstall am Hof der Fam. Graßmann.
Tätigkeit: Milchviehbetrieb mit Kalbinnenaufzucht und Laufstallhaltung


Familie Holzer

Der Hof der Familie Holzer ist seit mehr als 100 Jahren in Familienbesitz und liegt ca. 10 km südlich von St. Pölten.
Tätigkeit: Fleckviehbetrieb mit ca. 30 Milchkühen


Familie Stiefsohn

1938 kauften die Großeltern den Hof, welchen die Eltern 1983 übernommen haben. Seit 2000 ist Martin der Hofbesitzer.
Tätigkeit: Acker-Grünlandbetrieb, Milchvieh und Kalbinnenaufzucht


Familie Zauner

Den Namen Zauner gibt es seit 1931. Der Betrieb wird in der 3. Generation seit 1994 von Gabriele und Alfred geführt.
Tätigkeit: Milchviehbetrieb mit eigener Nachzucht



Z

Zimmermann Teigwaren
Produkte im Shop


Familie Zimmermann gründetet im Jahr 1986 einen Legehennenbetrieb und begann mir der Produktion von Teigwaren.

Um die beste Qualität zu erzielen, verzichtete man auf chemische Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker und chemische Aromastoffe. Man setzte und setzt noch immer ausschließlich auf östereichischen Hartweizengrieß und die hauseigenen Eier zur Produktion. Mehl und Gewürze stammen direkt aus dem Waldviertel.

Nach dem aufwendigen Trocken, welche je nach Sorte zwischsen 20 und 25 Stunden beträgt, werden die Teigwaren händisch mit Hilfe einer geeichten, elektronischen Präzisionswaage verpackt. Somit gehen alle Teigwaren nochmals durch Zimmermanns Hände und werden nochmals auf Qualität und Reinheit geprüft.

Bei der Teilnahme an der Nürnberger Biofachmesse, welche die Weltmeister für Bio-Produkte ist, konnte festgestellt werden, dass die Firma Zimmermann über die größte Nudelvielfalt unter den Mitbewerbern verfügt.


Zwiebelmanufaktur
Produkte im Shop


Gerhard Eigner führt den Familienbetrieb schon in der vierten Generation.

Aus rund sechzig Hektar werden unter anderem Kartoffeln sowie Zwiebeln angebaut. Vor einigen Jahren spezialisierten sie sich auf die Verarbeitung von Zwiebeln. So wurde der Laaer Zwiebelessig, die legendäre Laaer Zwiebelmarmelade sowie das Zwiebelpulver von Gerhard Eigner und seinem Team entwickelt bzw. wieder entdeckt.

Die Zwiebel wird ausschließlich in der Genuss Region "Laaer Zwiebel" nach den Kriterien des Global-Gap produziert. Die Zwiebemanufaktur unterliegt einer jährlichen Kontrolle, die von einer unabhängigen Kontrollstelle durchgeführt wird.

Die Zwiebel kann auf vielen Bodentypen kultiviert werden. Im Land um Laa jedoch finden sich die idealen Böden für deren Anbau: leichter durchlässiger Boden. Die Zwiebel aus der Genuss Region Laaer Zwiebel wird nicht bewässert, ist handverlesen und gelangt zu einer natürlichen Abreife. Eine Nichtbewässerte Zwiebel ist um vieles aromatischer und auch länger lagerfähig. Durch die natürliche Abreife verbleiben die Zwiebeln auch länger am Feld, was sich positiv auf den Geschmack auswirkt.